Erprobung der StadtRampe bei FrohNatour

StadtRampe Frohnatour

Heute waren wir bei dem Outdoorbekleidungsgeschäft Frohnatour. Die haben bei uns angefragt wegen einer StadtRampe. Daher haben wir heute überlegt, wie man das Geschäft am Besten stufenfrei befahrbar machen kann. Es gibt hierfür zwei Möglichkeiten. Die eine ist eine kürzere Rampe die auf dem Bürgersteig endet und die andere zwei längere Rampen mit denen man dann von der Straße in das Geschäft kommt. Aus Sicherheitsgründen ist die erste Variante zu bevorzugen, im Sinne der DIN 18040 wäre die zweite Variante die bessere Lösung.

Da wir derzeit noch nicht wissen, ob die zweite Lösung überhaupt von der Stadtverwaltung erlaubt wird, nimmt der Inhaber von Frohnatour mit dieser nun erstmal Kontakt auf.

Zurück

Einen Kommentar schreiben